Made in HELLWITZIA

Februar 2014 bis Juli 2016

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Euch für die Treue, die Lacher und den "Sense of hellwitzianischem Humor" bedanken, mit denen ihr mich auf meiner "Made in HELLWITZIA"-Tour begleitet habt.
Ihr ward grossartig und ein super Publikum.

Wir durften in rund 160 Vorstellungen über 100`000 Menschen in der Schweiz und in Deutschland begeistern, zum Klatschen, zum Weinen oder zum Verlassen des Theaters bringen! Auf der Tour haben wir knapp 1640 Kilogramm Salat gegessen, 2x Schnitzel mit Pommes bestellt und rund 784 Hausmeister verschlissen. Ja, es waren zwei wunderschöne Jahre!

Es ist mir ein grosses Bedürfnis ein grosses Dankeschön an Cyrill Camenzind, meinen Lieblingskomponisten, musikalischen Leiter und Florian Silbereisen Fan, aus zu sprechen, der unermüdlich und mit grosser Inkontinenz, meine beiden anderen musikalischen Genies, Patrik „Kiss“ Meier, Bassist, Frauenkenner und sanfter Küsser, und Nico Looser, Schlagzeuger, Gleitcrèmeflieger und grossartiger Schauspieler, zu bändigen und zu verführen... äh... zu führen wusste! Diese drei Ausnahmemusiker sind nicht nur eine grossartige Combo, eine Band... das beste, polnische Trio Eugster ihrer Zeit, nein, sie sind mittlerweile lieben Freunde und nur so by the way haben nicht einzigen Tag gefehlt! Grauenhaft. Ich habe selten mit solchen Strebern zusammen gearbeitet. Und deshalb freue ich mich schon jetzt auf eine Fortsetzung unserer gemeinsamen Arbeit. Big hug und kisses von... mir... äh... meiner Frau.

Dann möchte ich mich natürlich auch herzlich bei Chrigu Blum, technischer Leiter, Bühnenbildner und Jungwindler, bedanken, der mir jeden Abend in Zusammenarbeit mit Ralf Zünd, Soundingenieur, Kabelversteher und Rigi-Kenner, und Pasquale Mazziotta, entfernter Verwandter, also ich „Vetter“ als er, die Bühne so vorbereitet hat, dass ich eigentlich gar nicht mehr hätte auftreten müssen. Es war einfach immer alles picobello! Streber! Alles Streber!

Und ein kräftiger Händedruck gebührt natürlich auch meiner Schwester, Sandra Betz (wie kann man nur so einen Namen tragen), meinem Patenkind, Michèle (Betz schreibe ich nicht nochmal), und der ganzen weiblichen Crew, die sich stets aufopfernd an der Abendkasse, beim Platzanweisen und am Merchandisingstand mit einem immer fröhlichen Publikum herumgeschlagen hat! Die wenigen Reklamtionen (6324 eingeschriebene Briefe) werden von mir in den nächsten zwei, drei Tagen noch persönlich beantworten!

And last but not geleast gilt der grösste Dank meiner Frau, Christina Rima (was für ein schöner Name), die in vielen Stunden Heim- und Handarbeit die ganze Tour organisiert, sich um das Personal gekümmert, die Kinder versorgt, mich bekocht und ständig gelobt hat. Und das, obwohl sie nebenher noch mit Haushaltsarbeiten beschäftigt gewesen ist wie: Kochen, Abwaschen, Stricken und Häkeln! Was für ein Teufels-Weib! Und wäre sie nicht hinter mir gestanden, dann wäre sie eben vor mir her gegangen!

Und natürlich muss ich mich auch noch bei Manfred Huber, Inhaber und Imperator von mediaPool bedanken, der mir 5000 Euro auf mein Schweizer Schwarzkonto überwiesen hat, um ihn an dieser Stelle lobend zu erwähnen. Leider muss ich die Arbeit mit den bajuwarischen, künstlerischen Göttern von mediaPool fortsetzen, weil unter ihnen wohl auch noch ein Maulwurf ist, der zu meiner Person ein paar Insiderkenntnisse hat. Aber keine Sorge! Ich habe jetzt auch meine Spezialisten auf die Münchner Agentur angesetzt! Mia san mia – aber nicht mehr lange! In diesem Sinne sage ich tschüss, seid nicht traurig, denn ich bin ja ab Frühjahr 2017 schon wieder "JUST FOR FUN!" auf Tour!

Euer Marco

 

Die Musiker

CYRILL CAMENZIND C.C. (Gitarrist, Musical Director)

Cyrill CamenzindSeit vielen Jahren ist der gebürtige Zuger als gefragter Livegitarrist für diverse Acts (Marc Sway, Baschi, Seven, Alain Clark, Gregor Meyle, Kandlbauer, Reto Burrell, Tanja Dankner, uvm.) unterwegs.

War Musical Director beim Erfolgs-Musical "Die Patienten" und dem Comedystück "Humor Sapiens" von und mit Marco Rima.

Für SRF tätig als Musik Produzent für die Show "Die grössten Schweizer Talente", "Eurovision" und stellte Trailer für "The Voice of Switzerland" her. Parallel arbeitet Cyrill als Songwriter/Engineer/Producer in seinem Studio "2INCH-RECORDS" an verschiedenen Produktionen (Kandlbauer, Span, Burrell, Stämpf,Tanja Dankner, Nils Burri, Sandee, George, uvm.).

Ein unglaublicher Sound/Gitarren Freak, sicher nicht ganz normal, aber wieso auch... jawohl.


www.cyrillcamenzind.ch
www.2inch-records.ch

Cyrill Camenzind

NICO LOOSER (Schlagzeug)

Nico LooserCello Unterricht zuhause als Kind.. dann Gitarrenunterricht. Und dann: Autodidaktisches Schlagzeugstudium im In-/und Ausland/USA.

1981-1991 wohnhaft in New York spielte ich in verschiedenen Formationen: Scarlet Rivera, Bob Dylan, Topshelf, Spyro Gyra, Sluka, Chaka Khan..Tourneen/Studio.

2001-2004 unter anderem mit Nek, Gianluca Grignani und Laura Pausini in Italien/Südamerika.

2004-2006 in Dutschland unterwegs mit Max Mutzke und Stefan Raab (TV-Total). In der Schweiz mit Baschi, Sina, Michael von der Heide, Adrian Stern, Bligg, Betty Legler, Vera Kaa, Marc Sway.. etc.

Seit 2001 unterrichte ich als Hauptdozent and der ZHDK und MKZ (Musikschule Konservatorium Zürich).



Nico Looser

PATRIK MEIER (E-Bass)

Patrik MeierDer leidenschaftliche und gefragte Bassist war in den letzen Jahren viel Live unterwegs und sorgte auch im Studio bei vielen CD-Produktionen für die tiefen Töne.

Er spielte in den letzten Jahren vor allem mit dem Mundart-Sänger Marc Trauffer, bei dem er auch als Songschreiber mitwirkte und feierte mit ihm grosse Konzert- und CD-Erfolge. Zudem arbeitete er mit Kandlbauer, Stämpf, Tabea Anderfuhren, Slam & Howie, Betty Legler, Maxxwell u.a.

Er war auch schon bei den letzten Produktionen von Marco Rima (Humor Sapiens, Die Patienten) mit dabei und freut sich nun riesig auf Hellwitzia.



Patrik Meier

 

Die Co-Autoren

MICHAEL GREMLICH

Michael Gremlich"Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, aber für alle Fälle nehme ich immer Unterwäsche zum Wechseln mit!", diesem Motto von Woody Allen folgend begann Michael Gremlich vor mehr als 15 Jahren seine Karriere als Autor und Comedy Writer. Während seiner längjährigen Tätigkeit für Film und Fernsehen hat er mit für die bekanntesten und erfolgreichsten Sendungen dies und jenseits der Alpen geschrieben und mit einer Vielzahl namhafter Künstler zusammen gearbeitet.

Harald Schmidt, Kaya Yanar, Markus Maria Profitlich, Erkan&Stefan, Rudi Carrell, Stefan Raab, um nur ein paar zu nennen, sie alle haben von seinen witzigen Ideen und launigen Sprüchen profitiert.

Dem Schweizer Publikum ist Michael Gremlich vor allem durch Comedy-Formate wie "Edelmais & Co." und "Die Marco Rima Show" bekannt. An 'Time Out', dem letzten Soloprogramm von Marco Rima sowie dem Comedy-Musical 'Die Patienten', hat er ebenfalls als Autor und Co-Regisseur mitgearbeitet.

Michael Gremlich lebt und arbeitet als freiberuflicher Autor und Konzepter in Köln und in der Schweiz. Er schreibt Moderationen, Dreh- und Sendebücher, Onliner und komplette Bühnentexte.

www.michael-gremlich.de

ANDREAS GAW

Andreas Gaw Andreas Gaw  ist Autor und schreibt Drehbücher, Sketche, Moderationen, Romane, Ratgeber, Gags, E-Mails … Briefe und Tagebuch.

Er war unter anderem Headwriter der Sat1 „Wochenshow“ und der Comedy Show „Mensch Markus“. Andreas Gaw arbeitete als Staff-Writer für die „Harald Schmidt Show“ und entwickelte Anke Engelkes Erfolgsshow „Ladykracher“.  In seinem Autorenbüro „allyoucanread“ entstanden sämtliche „Ladykracher-Sketche“ der ersten vier Staffeln und Comedy Serien wie „Die Dreisten Drei“ und „Ich bin Boes“.

Andreas Gaw schrieb diverse TV-Serien, Filme und Sitcoms und schickte zum Beispiel Jürgen von der Lippe als „Heiland“ auf ein „Eiland“, oder sorgte für Krimi-Spannung in der „Soko Köln“. Für den Kinofilm „Der Wixxer“ holten ihn Bastian Pastewka und Oliver Kalkhofe ins Boot, und auch Michael „Bully“ Herbig und Rick Kavanian oder Christian Tramitz zählten auf seine Gags in einigen ihrer Kinoproduktionen.

Im Werbebereich tätig, schrieb Andreas die Scripts für die EXPO Werbefilme von Wim Wenders.

In der Schweiz textete er unter Anderem für die beliebte Comedysendung „Edelmais & Co“ und  die ehemalige Miss Schweiz Stephanie Berger.

Mit Marco Rima arbeitet Andreas Gaw seit fast 20 Jahren zusammen. Er hat an Projekten wie „Hank Hoover“, „Time Out“, „Die Patienten“ „Die Marco Rima Show“ und „Humor Sapiens“ mitgeschrieben und war Co-Autor bei Marco Rimas Romantic Comedy „Liebling lass’ und scheiden“.

Ansonsten wohnt Andreas in Berlin und in Tingsryd/Schweden, isst gern „Philadelphia Cheese Steak“, hält beim Football zu den Green Bay Packers und weiß auch sonst ganz gut Bescheid.

www.allyoucanread.net

DVD - Made in HELLWITZIA